Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Sintratec S2 ArtNr.: Sintratec S2


Sintratec S2 SLS 3D Drucker


Lieferzeit: 180 - 240 Tage
Verfügbar
Gewicht: 60 kg
Sintratec S2

Das kompakte und erweiterbare SLS-System

Mit dem neuen skalierbaren Kompaktsystem Sintratec S2 setzen Sie Ihre Ideen innert kurzer Zeit in die Realität um, Schicht für Schicht, in hohem Tempo. Das modular aufgebaute SLS-Produktionssystem ist beliebig ausbaubar und passt sich perfekt Ihren Bedürfnissen an. Nutzen Sie bislang ungeahntes Potenzial im professionellen Prototyping und optimieren Sie Ihre Applikationen.

Einzigartig im Bereich des selektiven Lasersinterns sind die neu in einem geschlossenen und halbautomatischen System integrierten Prozesse der Materialaufbereitung, des Druckens und des Entpulverns. Jetzt Offerte erhalten

Mehrere Materialien werden unterstützt, wie Sintratec PA12 und Sintratec TPE.
MODULAR AUFGEBAUT UND IN SICH GESCHLOSSEN

Mit der erschwinglichen All-in-One-Lösung Sintratec S2 reduzieren Sie die Stillstandzeiten auf ein Minimum und profitieren von einem wirtschaftlichen Betrieb. Einen Materialwechsel führen Sie innerhalb von kurzer Zeit durch, mühsame Reinigungsprozesse entfallen.

Das System für das selektive Lasersintern besteht aus der Laser Sintering Station (LSS), der Material Core Unit (MCU) und der Material Handling Station (MHS). Mit den Zusatzmodulen Sintratec Blasting Station (Strahlkabine), Sintratec Polishing Sation (Magnet-Tumbler) und Sintratec Vortex Unit (Modul für das Pulvermanagement) verfügen Sie über ein einzigartig in sich geschlossenes Prozesssystem für die additive Fertigung.

Nach dem hochwertigen SLS-Druck erfolgt der Entpulverungsprozess der gedruckten Objekte bequem und sauber. Für eine Veredelung der Oberfläche sorgt sowohl die Strahlanlage als auch der Magnet-Tumbler. Mit der ausgeklügelten Material Core Unit wechseln Sie einfach vom einen zum anderen Druckmaterial. Dank dem modularen Systemaufbau können Sie Ihren SLS-Maschinenpark je nach Bedarf beliebig erweitern. https://thefutureofsls.com/?clip=10